OMBUDSSTELLE



WAS IST UTOPICS ?

Utopics ist die 11. Ausgabe der seit 1954 durchgeführten Schweizerischen Plastikausstellung.
Für die Edition 2009 verspricht der künstlerische Leiter, Simon Lamunière, 50 in der Stadt verteilte Interventionen von Schweizer und internationalen Künstlern. Künstlerische Utopien, Mikro-Nationen, Gemeinschaften und Originale infiltrieren die Stadt mit Werken und Lebensobjekten.
Auch wenn die Teilnehmer meist Kunstschaffende sind, wird man auch eine grosse Anzahl anderer origineller Mitspieler antreffen: Schöpfer von Mikro-Nationen, Vertreter atypischer Gemeinschaften oder Mitglieder von Organisationen, die einen radikalen Lebensentwurf propagieren. Diese Ausstellung wird rund 50 Partizipierende aus etwa 30 verschiedenen Ländern, Gemeinschaften oder Mikro- Nationen vereinigen. Die Anzahl Schweizer Vertreter wird gewichtig, jedoch nicht die Mehrzahl sein. Die Projekte werden eigens für die Ausstellung produziert und realisiert. Zusätzlich zu einem Kolloquium über die Territorialität, werden einige Teilnehmende in der ersten Ausstellungswoche punktuelle Interventionen in der Stadt realisieren: Proklamationen, Theaterveranstaltungen, Erklärungen abgeben, Performances, Lesungen, Konzerte oder Filmproduktionen, die die Ausstellung insgesamt bereichern werden.

WAS IST DIE OMBUDSSTELLE UTOPICS ?

Die Ombudsstelle ist eine unabhängige und neutrale Stelle, an welche sich jede/r BesucherIn und AnwohnerIn bei einem Konflikt mit der 11. Plastikausstellung Utopics  wenden kann.
Die Ombudsstelle ist vermittelnd und schlichtend tätig, besitzt aber keine Sanktionsmöglichkeiten.
Die Ombudsstelle wird durch den Kunstraum Lokal-int eingerichtet und befindet sich in dessen Räumlichkeiten.
Die Ombudsstelle untersteht keiner Weisung der 11. Plastikausstellung Utopics, arbeitet also unabhängig und neutral.
Alle, die Fragen zu Form und Inhalt  der 11. Plastikausstellung Utopics oder andere Probleme haben, können die Dienste der Ombudsstelle in Anspruch nehmen.
Die Ombudsstelle bietet Ihnen eine kostenlose, neutrale und unabhängige Hilfe.
Geleitet wird sie von dem Beauftragten in Beschwerdesachen, dem Ombudsmann, Chri Frautschi.
Vereinbaren Sie mit uns einen Sprechstunden-Termin. Die Ombudsstelle berät Sie gerne.
-wir informieren und beraten
-klären ab und überprüfen
-vermitteln in Konflikten










WIE MELDE ICH MICH AN DIE OMBUDSTELLE ?

Die Eingabe an die Ombudsstelle kann schriftlich erfolgen mit Brief, Email oder Fax. Dies bedeutet, dass Sie kurz festhalten, was passiert ist und weshalb Sie den Fall der Ombudsstelle unterbreiten möchten. Weitere Anforderungen müssen Sie nicht erfüllen. Die Ombudsstelle kann selbstverständlich auch jederzeit telefonisch für Auskünfte und Abklärungen zu den normalen Bürozeiten erreicht werden.
Öffnungszeiten: während der Ausstellung (30. August - 25. Oktober)
von Montag bis Freitag 08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 17 Uhr


------> www.chrifrautschi.ch

Chri Frautschi, Ombudsstelle Utopics, Aarbergstr. 84, 2500 Biel

>Kontakt



Weiter unten auf dieser Seite:

  • texte francais
  • programm kuturförderung
  • pressetext


Links:

utopics:
http://www.interversion.org/utopics
lokal-int:
http://www.lokal-int.ch/
utopics ombudsstelle on Facebook
http://www.facebook.com

die ombudsstelle meldet die eingegangenen beanstandungen direkt an die leitung von utopics. die meldebriefe können hier eingesehen werden:
beanstandungen#1

weitere an andere stellen weitergeleitete beschwerden:
beschwerde//stadtmarketing







LE SERVICE DE MÉDIATION „ OMBUDSSTELLE UTOPICS“

QU'EST-CE C’EST UTOPICS ?

Utopics, 11e Exposition Suisse de Sculpture, Biel/Bienne
Cette quinquennale est une référence en matière d’art dans l’espace publique. La première édition remonte à 1954. Pour 2009, 50 interventions d’artistes suisses et étrangers seront réparties dans la ville de Bienne. Artistes, Utopistes, Micronations, Communautés et Originaux infiltreront la ville entière avec leurs oeuvres et leurs projets de vie. Director Simon Lamunière

QU'EST-CE QUE C’EST  LE SERVICE DE MÉDIATION „ OMBUDSSTELLE UTOPICS“?

Le service de médiation est un service indépendant et neutre, auquel tout visiteurs se peuvent s'adresser lors d'un conflit avec Utopics, 11e Exposition Suisse de Sculpture,
L'ombudsman intervient uniquement comme médiateur; il ne peut pas prendre de sanctions.
Le service de médiation a été institué par Lokal-int, espace d’art, Bienne.
Le service de médiation ne dépend en aucune façon à Utopics, 11e Exposition Suisse de Sculpture, son activité est donc totalement indépendante et neutre.
Chaque visiteur qui n'est pas satisfait avec Utopics, 11e Exposition Suisse de Sculpture, qui a des divergences d'opinions ou d'autres problèmes, peut solliciter les services ne notre ombudsman, M. Chri Frautschi.
Une fois la procédure d’examen et de médiation achevée, l’office de médiation donne son opinion de manière appropriée aux parties concernées. En règle générale, un rapport final est rédigé.  Il contient les résultats de l’examen de la réclamation et l’accord de conciliation conclu par les parties.

Heures d’ouverture:
pendant l'expo (30.08 - 25.10 2009)
du lundi au vendredi, de 8 h 00 à 12 h 00 et de 13 h 30 à 17 h 00.

Frais : Le recours à l’office de médiation est gratuit.
Confidentialité: Si tel est le souhait de la solliciteuse ou du solliciteur, les données sont traitées de manière confidentielle, également envers les autorités.

Ombudsstelle Utopics // Beauftragter in Beschwerdesachen
Chri Frautschi // Aarbergstrasse 84 // 2500 Biel

>Kontakt








liens:

utopics:
http://www.interversion.org/utopics

lokal-int:
http://www.lokal-int.ch/

utopics ombudsstelle on Facebook
http://www.facebook.com




















Büroanlässe der Stiftung Ombudsstelle utopics:


Do. 27.08.09 20h
Eröffnung Ombudsstelle mit: The white tent ryders (concert)
Link Event Fotos: http://www.lokal-int.ch/

So. 30.08.09  12-17h
Präsentation Video des Monats #48: Compiler *03 – Arbeit // DVD-MAGAZINE FOR CONTEMPORARY ART // Vorgestellt von den Kuratorinnen Isabel Reiß (München/Zürich) & Cathérine Hug (Kunsthalle Wien)
Link Event Fotos: http://www.lokal-int.ch/

Do. 03.09.09 19h
Performance mit Mohéna Kühni, Bern
 
Fr. 04.09.09 19h
Utopics Light Orchestra: Silber Ingold, Beni Weber, Matz Kolb, Frank Heierle

Sa. 05.09.09
Von Wiedebach: Regina Dürig, Texte/Stimme / Beni Weber, Drums

So. 06.09.09  20h
Kopfhoerer©: Norbert Möslang
 
Fr. 11.09.09
Simon Senn, Genf / Videopresentation

Do. 17.09.09 19h
Franz Dodel, Bern (Lesung)
 
Fr. 18.09.09
Gonzo & Mister Wonkey Man (concert)

Do. 24.09.09
Ad absurdum (concert)

Fr. 25.09.09
Roy and the devils motorcycle (concert)

Sa. 26.09.09
Henry my son (concert)






Do. 01.10.09

Kopfhoerer©: 'Le cowboy fantôme' Alain Croubalian (ex.death brothers), Genève

Fr. 02.10.09
India: Sounds&Images von und mit Hans Koch, Biel

Sa. 03.10.09
Arno Camenisch (Lesung)

Do. 22.10.09
Achim Parterre (Lesung)




Pressetext

Die Ombudstelle Utopics versteht sich als klassischer Service de médiation.
Ein Ort der Vermittlung und Beratung. Passanten, BesucherInnen der Plastikausstellung, Bielerinnen und Bieler können im Konfliktfall oder bei Fragen zur Plastikausstellung Utopics die Dienste der Ombudsstelle in Anspruch nehmen.
Die Kontaktaufnahme kann schriftlich erfolgen. Vor Ort ist ein Briefkasten angebracht.
Es ist aber auch möglich persönlich bei der Ombudsstelle vorbeizukommen um direkt ein vermittelndes Gespräch zu führen oder einen Termin zu vereinbaren.
Der Ombudsmann wird versuchen alle Fragen nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten. Bei Fragen die seine Kompetenzen übersteigen wendet er sich direkt an die Direktion der Plastikausstellung Utopics und erörtert die Sachlage. Der antragstellenden Person wird dann bei einem zweiten Gespräch, oder nach Wunsch auch schriftlich die Stellungnahme der Utopics-Verantwortlichen überbracht und erörtert.
Im Konfliktfall erfolgt ein vergleichbares Szenario. Ein erstes beratendes Gespräch sucht zu Klären und zu Schlichten. Führt dies zu keinem Resultat nimmt der Ombudsmann mit der Direktion von Utopics Kontakt auf und ersucht diese um eine Stellungnahme. Befriedigt auch dies die antragstellende Person nicht wird ein Treffen mit der Direktion vereinbart.
Die Ombudsstelle untersteht keiner Weisung der 11. Plastikausstellung Utopics, arbeitet also unabhängig und neutral.
Das Angebot ist kostenlos und wird von der Stadt Biel finanziell unterstützt.
Die Ombudstelle Utopics befindet sich in den Räumlichkeiten des Kunstraumes Lokal-int an der Aarbergstrasse 84. Als Verantwortlicher der Ombudstelle ist Chri Frautschi für alle Beratungsgespräche zuständig.


Ein zweites Bein der Ombudstelle ist ihr breitgefächertes Angebot an Veranstaltungen.
Sie bietet für jede und jeden ein umfassendes kulturelles Bildungsangebot.




© 2006 chri frautschi. coded by.